zurück

Bahnbrechende Innovation: Die Glühlampe wird vorgestellt

  • Pixabay
  • Bild einer Glühlampe.
  • das bild ist über 100 Jahre alt, lt. wikipedia gibt es kein copyright

Die Glühlampe wird am 15. August 1881 von Thomas Alva Edison auf der internationalen Elektroausstellung in Paris vorgestellt. Sie wurde in erster Linie zur Beleuchtung von Innen- und Wohnräumen eingesetzt und stieß bereits damals auf großes Interesse. Für die Branche und die weitere Entwicklung des Energiesektors eine der wohl einflussreichsten Innovationen. Doch um die Glühbirne als Massenartikel verkaufen zu können, musste erst Strom in die Haushalte kommen.

Während Edison bei der Elektrifizierung auf die Nutzung von Gleichstrom setzte, darf man Nikola Tesla als den Erfinder des Wechselstroms ansehen. Alle unsere elektronischen Haushaltsgräte, darunter auch Glühlampen, werden heutzutage mit Wechselstrom betrieben. Geräte, die zum Betrieb unbedingt Gleichstrom benötigen, wie etwa Computer oder Hifi-Anlagen, wandeln diesen selbständig von Wechselstrom in Gleichstrom um.

 

 

Beitrag ist getagt als:
Energie